Dieses Video zeigt, wie das Department of Treasury versucht, die Öffentlichkeit irrezuführen und die Existenz vom 25-Milliarden-Trust Chiang Kai-sheks der Serie 1934 zu verheimlichen.

Das Departament of the Treasury und die FRS erhielten die Originalzertifikate SC 1226-71- B004 Nr. D 04143701 A nach dem 9. Mai 2000.

Frage: Warum habe sie diese Zertifikate auf ihrer Internetseite nicht veröffentlicht und als Fälschung deklariert?

Antwort: Sie können die von ihnen 1934 ausgegebenen Wertpapiere nicht als Fälschungen bezeichnen!

Genau aus diesem Grund bezeichnen sie die virtuellen Nachbildungen ihrer Wertpapiere als "grobe Fälschungen" und versichern falsch, dass diese Nachbildungen eine Gefahr für die Banken darstellen.

http://www.youtube.com/watch?v=PPPpmTqd3v8

http://www.treasurydirect.gov/instit/statreg/fraud/fraud_phonyexamples.htm

 

Warum veroeffentlicht Department of the Treasury die Faelschung auf der Internetseite, welche von einer Faelschung gemacht wurde? Von welchen Urkunden wurde sie ausgefertigt und warum?

 

Warum ist die Imitation dem Original so aehnlich, aber mit einer anderen Nummer und von anderer Farbe?

 

Welche Gefahr diese schwarz-weiße Kopie für Banken und DT darstellt, welche von einer Faelschung gemacht wurde? Soll sie keine Gefahr darstellen, warum ist diese auf der Internetseite von DT veroeffentlicht und den Zertifikaten von "Golden Trust" SC 1226-71-B004 No. D 04143701 A, Series of 1934 nach der Form sehr aehnlich?

 

Wie kann man das Geld nach so einer offensichtlichen Faelschung bekommen, wenn solche Papiere nie ausgegeben wurden und nie existiert haben? Wer versuchte nach dieser Papier das Geld zu bekommen? Woher hat DT solche "Exotik" erhalten?

 

Welche Gefahr diese "Phantastik" für die Bank darstellt und wer versuchte das Geld nach dieser Papier bekommen? Warum dann sollte man diesen Absurd ausfertigen?

Dieses Video zeigt, wie die FRS versucht, die Oeffentlichkeit irrezufuehren und sowohl die Existenz des Kriegstrusts in Hoehe von 25 Milliarden der Serie 1941 als auch der Buechse der Pandora zu verheimlichen.

Die Fotos zeigen eine Nachbildung der gefundenen Box FRS Nr. 18752120; SG-2001-20; PD-30-20 mit Bonds im Wert von USD 25.000.000.000 der Serie 1941. Diese Box befindet sich heute im Besitz einer Privatperson (siehe "Die Büchse der Pandora").

http://www.youtube.com/watch?v=d6zz9ccfudA

http://newyorkfed.org/banking/frscams.html

 

Warum veroeffentlichte FRS das Bild von Box, der schwarzer Buechse von Pandora" aehnlich ist? Von welchen Box wurde diese Fälschung gemacht und warum muss man die Boxfälschung ausfertigen?

 

Warum muss man den gefaelschten Trust von 25 Mlrd. Dollars in den gefaelschten Box einlegen, der schwarzer Buechse von Pandora aehnlich ist? Wie kann man diese Papiere geltend machen und wen kann man damit betrogen?

 

Was bedeuten diese alten Kasten, auf deren Hintergrund die asiatischen Zeitungen sind?

 

Soll es eine Faelschung sein, wo dann - ihr Original ? Woher hat FRS die bekommen?

 

Soll es eine Faelschung sein, wo dann - ihr Original ? Woher hat FRS die bekommen?

 

In der Erklärung Mr. Herbert A. Biern (Senior Accociate Director) werden keine Fotos von echten Bonds aus den Trusts der Jahre 1934 und 1941 gezeigt, sondern eine Nachbildung, die diesen Bonds sehr "ähnelt".

 

Das Ziel dieser Erklärung ist, die Informationen über die existierenden Trusts zu vertuschen, weil man diese Bonds bei Vorlage durch die Banken nicht einlösen will. Aus dem Text dieser Erklärung folgt, dass verschiedene Banken bereits bei der FRS Bonds in Höhe von USD 100.000.000 vorgelegt und die Auszahlung beantragt haben.

 

Fragen:

Frage: Wie könne diese groben Fälschungen verwendet werden?

Antwort: Sie können gar nicht verwendet werden.

Frage: Wo lassen sich diese grobe Fälschungen einsetzen?

Antwort: Nirgendswo.

Frage: Wozu wurden diese Fälschungen von Fälschern und Gaunern gefälscht?

Antwort: Sie wurden von Fälschern und Gaunern nicht gefälscht.

Frage: Wie kamen sie dann auf die Internetseiten von Department of the Treasury und FRS und wer hat sie angefertigt?

Antwort: Diese Frage mögen bitte das Department of Treasury und die FRS beantworten.

Frage: Warum stellen sie auf ihre Internetseiten Nachbildungen von Wertpapieren ein?

Antwort: Um die Existenz vom Chiang Kai-shek- Goldtrust aus dem Jahre 1934 und des Kriegstrusts aus dem Jahre 1941 zu vertuschen.

Frage: Warum verheimlichen sie diese Tatsache?

Antwort: Weil diese Trusts als Hebel politischer und finanzieller Gaunerei seitens den USA eingesetzt wurden. Und zwar, der Raub nationaler Schätze Chinas und die Finanzierung Hitlers beim Überfall auf die UdSSR im Jahre 1941.

Als der US-Finanzminister Henry Morgenthau diese Trusts ausstellte, wusste er bereits, dass die USA diese Trusts nicht einlösen werden. Dieser Betrug provozierte den Juden- Holocaust und die Kriegserklärung Hitlers gegen die USA am 11.12.1941.

Über die Einzelheiten dieser schrecklichen Gaunerei berichte ich im zweiten Teil meiner Nachforschung "Die Büchse der Pandora".

 

   

Achtung! Dieses Unikat der Serie 1934 D 04143737 A mit Nominalwert in Hoehe von Hundertmillionen Dollar ist privat zu verkaufen. Sein Preis steht noch nicht fest!
Diese Raritaet wird versteigert. Alle Interessenten koennen ihre Preisangebote
per Fax +49 (0)-40-325- 07-998 abgeben.
Wird der angebotene Preis vom Verkaeufer akzeptiert, setzt sich sein Agent mit dem Kaeufer in Verbindung und stimmt die Modalitaeten fuer die Ueberpruefung, den Verkauf und die Uebergabe des Bonds ab